Liste 3: GHG – Grüne Hochschulgruppe Heidelberg

Wie versprochen jetzt auch unsere Kandidierenden:

 1. Sebastian Rohlederer (Philosophische Fakultät)

1_Sebastian

„Mir ist es ganz besonders wichtig, dass das Studium eine Zeit der Selbstbildung ist und die Uni somit einen freien Raum des Denkens darstellt. Sie darf nicht in den Dienst rein wirtschaftlicher Interessen gestellt werden, sondern muss für alle Menschen offen sein. Daher will ich daran arbeiten, dass weiterhin jede Form von Bildungsgebühren verhindert wird.“

2. Constanze Erhard (Philosophische Fakultät)

2_Conny

„Es ist mir ein Herzensanliegen, darauf zu achten, dass die Gleichstellungsbeauftragte an der Universität ihre Arbeit macht, sodass gute Frauenförderung gemacht wird. Zudem sollte die Universität Forschung ausschließlich zu friedlichen, nicht zu militärischen Zwecken betreiben. Hier will ich auf eine Selbstverpflichtung der Universität Heidelberg hinarbeiten.“

3. Max Ahlheim (Juristische Fakultät)

3_Max (1)

„Für mich ist jeder Tag ein Veggie-Day. Vielen Studierenden geht es genauso, deshalb wollen wir die vegetarische und vegane Auswahl in der Mensa fördern. Dabei müssen allerdings auch Qualität und Preis stimmen. Für eine ökologisch nachhaltige Essensqualität zu fairen, studierendenfreundlichen Preisen wollen wir mit dem Studierendenwerk zusammenarbeiten.“

4. Anja Popp (Juristische Fakultät)

4_Anja

„Wir setzen uns für Selbstbestimmung und Freiheit ein. Dazu gehört unserer Meinung nach auch die Legalisierung von Cannabis. Anstatt länger Krimi zu spielen, soll die Lebenswirklichkeit der Studierenden endlich anerkannt werden. Statt eines Verbots setzen wir auf umfassende Aufklärungsarbeit und den kontrollierten Verkauf qualitativ hochwertigen Stoffes.“

5. Jochen Gerber (Juristische Fakultät)

5_Jochen

„Studierende müssen die Möglichkeit bekommen, ihre Universität selbst mitzugestalten. Deshalb muss es mehr Plätze für die Studierenden in den universitären Gremien geben und der StuRa muss als Vertretung aller Studierenden ernst genommen werden. Für eine starke Stimme der Studierenden habe ich mich bisher auch schon im Senat eingesetzt.“

6. Véronique Millim (Wirtschafts- und Sozialwissenschaften)

6_Vero

„Ich engagiere mich für den Erhalt der QSM in ihrer jetzigen Form. Die Gelder werden bisher dezentral in studentischer Mitbestimmung an den Instituten verwaltet und finanzieren Seminare, Tutorien und verlängerte Bibliotheks-öffnungszeiten. Eine Abschaffung bedeutet konkret eine Verschlechterung unserer Lehre, das will ich verhindern.“

 

Des Weiteren tereten für uns an:

  1. Christian Mittelstaedt (WiSo)                        
  2. Lisa-Marie Zoller (PhilFak)                           
  3. Kai Ströhlein (JurFak)                                  
  4. Lisa Ringena (Physik/Astro)                         
  5. Fabian Parzer (Math/Info)                            
  6. Maren Volk (PhilFak)                        
  7. Matthias Weber (WiSo)
  8. Xenia Rak (WiSo)
  9. Alexander Hesse (Physik/Astro)
  10. Paula Zschoche (JurFak)
  11. Oliver Priem (PhilFak)
  12. Chiara Goetzke (JurFak)

 

Ein Gedanke zu „Liste 3: GHG – Grüne Hochschulgruppe Heidelberg

  1. Pingback: Heiße Wahlkampfphase | Grüne Hochschulgruppe Heidelberg

Schreibe einen Kommentar